Veröffentlicht am

Wer das Besondere sucht – findet bei Eller Finest Selections das Außergewöhnliche!

Bad Soden/Taunus Wein genießen ohne Reue – nun auch für diejenigen, die aufgrund von ernährungsbedingten Krankheiten, beispielsweise Histamin-Intoleranz, jahrelang auf Wein verzichten mussten.

Monika Maria Eller, Inhaberin des Online- Weinhandels, www.Eller-Finest-Selections.de, ist auch von der Histaminintoleranz betroffen und weiß, wie schwer es ist, Weine zu finden, die ohne Reue zu trinken sind. Dank jahrelangen Erfahrungen auf dem familieneigenen Weingut war für sie klar: In der nachhaltigen Bekömmlichkeit liegt der Schwerpunkt ihres eigenen Online-Weinhandels. So bietet sie Weine an, die neben einer ausgezeichneten Qualität auch über eine ausgeglichene Säure, geringe Tanninwerte und einen niedrigen Histamingehalt verfügen.

Der Histamingehalt der Eller Finest Selections-Weine wurde von der angesehenen Oectrophologin Dr. Ute Michalsky in ihrem Weinlabor in Nierstein nach der Methode des ELISA-Tests analysiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Ein Drittel des Weißweinsortiments liegt sogar unter der Histamingehaltsnachweisgrenze von 0,25mg/l. Der Sommercuvee ElVita hat mit 0,58 mg/l den höchsten Histamingehalt, liegt aber damit immer noch deutlich unter dem Wert von handelsüblichen Weißweinen. Zu der erlesenen Auswahl gehört unter anderem auch ein Acolon – eine neue rote Rebsorte, die aus Lemberger und Dornfelder gezüchtet wurde. Das Resultat ist ein eleganter, gerbstoffarmer und damit besonders gut verträglicher Rotwein mit angenehmer Säure sowie mediterranem Flair: ein echter Casanova unter den deutschen Rotweinen. Das Beste: sein Histamingehalt liegt nur bei 1,47mg/l.

Die Weine der Eller Finest Selections sind nicht nur nachhaltig bekömmlich, sondern schmecken vor allem gut, findet Kai Schattner, Sommelier des Jahres 2003 des Gault Millau WeinGuide, Deutschland: Sein Fazit: „Eller Finest Selections ist eine Auswahl eleganter Weinen mit ehrlichem Charakter, die durch Substanz und Nachhaltigkeit überzeugen“.

Detaillierte Informationen zu den Weinen und deren Histaminwerten finden Sie im Internet unter www.Eller-Finest-Selections.de.

Für Rückfragen freut sich:
Dipl. Kff. Monika Maria Eller
Eller Finest Selections
65812 Bad Soden / Ts.

Telefon +49 (0) 6196 – 644344
Telefax +49 (0) 6196 – 600181
www.Eller-Finest-Selections.de
info@Eller-Finest-Selections.de 

“Honorarfreie Veröffentlichung von Text und Bildern für redaktionelle Zwecke.”